Migränikerinnen dieser Welt, vereinigt Euch

Während meiner Zeit in einem beliebten Hamburger Krankenhaus hatte ich auch Gelegenheit, mehrere Frauen kennenzulernen, die unter ständigen Migräne-Anfällen leiden. Wer noch nicht das Vergnügen hatte: Migräne sind Kopfschmerzen, bei denen man empfindlich gegen Licht und Geräusche ist und sich übergeben muss. Der ganze Kopf zieht sich zusammen und man fühlt sich, als würde dieser in einem Schraubstock stecken…
Ich habe auch ab und zu Migräne-Anfälle. Im Moment jedoch ein- bis zweimal im Jahr. Meine Mitstreiterinnen hatten teilweise ein halbes Jahr durchgängig Migräne-Kopfschmerzen. Schrecklich! Was ich in Eppendorf gelernt habe: Wenn man Kopfschmerztabletten (egal ob schwache oder starke) mehr als achtmal im Monat nimmt, verursachen irgendwann diese Mittel die Anfälle oder verstärken sie auf jeden Fall.
Endeffekt: Man muss eine Art „Tablettenentzug“ machen. 14 Tage ohne jegliches Schmerzmittel. Wenn´s ganz schlimm wird, gibt es eine heftige Kortison-Infusion. Die armen Patientinnen konnten während dieser Zeit nicht leben und nicht sterben. Jedes Geräusch und jeder Lichtstrahl war zuviel. Und übergeben mussten sich die Armen… Danach soll man ein Vierteljahr ohne Schmerzmittel auskommen. Dann soll es bergauf gehen. Ob´s hilft, darf bezweifelt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: